DA-HEIM, Startseite
Gemeindewappen Orsingen - Nenzingen

Bildergalerie
Bewegung muss nicht Sport sein
08.04.2013 Bericht Südkurier Orsingen, von Susanne Schön

08. April 2013 Bewegung muss nicht Sport sein


Roland Hügle kennt als Physiotherapeut die Folgen von Bewegungsmangel. Beim Tag der offenen Tür im "Daheim" gibt er Tipps, wie es anders geht.
Bild: Susanne Schön


Orsingen-Nenzingen -
Beim Tag der offenen Tür im "Daheim" spricht Physio-
therapeut Roland Hügle über Möglichkeiten der Fitness im Alter

Viel hat sich in den vergangenen Jahren im "Daheim" bewegt. So wunderte es nicht weiter, dass Bewegung das Thema war, das den ganzen Tag der offenen Türe durchzog. Zum Vortrag von Roland Hügle über Bewegung im Alter kamen mehr als 50 Interessierte. Der Physiotherapeut und Masseur arbeitet eng mit dem "Daheim" zusammen.
 
Bewegung im Alter kann Sport sein, muss es aber nicht. Wichtig sei es sich überhaupt zu bewegen, betonte Roland Hügle, dazu gehöre auch Gartenarbeit und putzen. Der biologische Abbau beginne bereits ab 30 Jahren, doch man könne etwas gegen den Alterungsprozess tun. Dabei brauchen nicht nur Muskeln die Stimulation durch Bewegung, Knorpel und Knochen seien ebenfalls auf Druck- und Biegespannung angewiesen.
 
Auch ohne Hochleistungssport sei Bewegung für den Körper wie den Geist wichtig, denn wer sich bewege, habe meist mehr Selbstbewusstsein. Laut Roland Hügles Erfahrung sei Bewegung in Gruppen besonders motivierend. Er rät zu einem sanften Beginn, dann sollte man die Leistung langsam steigern. "Im Alter geht nicht mehr alles", sagte der Physiotherapeut, doch gerade bei Arthrose und anderen schmerzhaften Erkrankungen könne Bewegung den Krankheitsverlauf verlangsamen. Selbst im Sitzen wie beispielsweise im Rollstuhl mache Bewegung Sinn - so könne die Tiefensensibilität gefördert werden.
 
Roland Hügle riet zudem die Dinge immer wieder mal auf neue Art anzugehen. Beispielsweise mit links die Zähne zu putzen, denn dann habe das Gehirn etwas zu tun. Mit mehr Sauerstoff durch Bewegung könne auch Demenz verzögert werden. In der anschließenden Fragerunde erläuterte Roand Hügle, warum man heute nicht mehr beim Einatmen belastet: "Das Ausatmen setzt Energie frei." Er erläuterte zudem, dass Arthrose durchaus wegen Überbeanspruchung auftreten könne, meist aber genetische Gründe habe oder nach Fehlstellungen und Knochenbrüchen auftrete.
 

 
Bericht aus dem Südkurier Orsingen-Nenzingen, hier » zum Download PDF 



Unser Angebot
zur Startseite
Pflegephilosophie
Zimmer
Aktivitätenangebot
Leitung
Heimfürsprecherin
Reserv. & Preise
Veranstaltungen
Presse
Kontakt
Wegbeschreibung
Impressum
Terminkalender
Stellenangebote
Mitarbeiterportal

weitere Angebote

Deutsche Post Café Erdenbühl
Mittagstisch
Raumvermietung
Back Shop & Kiosk
Gebetsraum
Informationsvideo
Wohnanlage


BpA - Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V., BW

Netzwerk

 • 1 O  • 6 H  • 92 W  • 92 Ges
2006- 2018 |DA-HEIM, Pflegheim- Tagespflege-  Kurzzeitpflege & barrierefreies Wohnen GmbH & Co.KG | ©ROLANDESIGN | 26.04.2018 - 03:27 Uhr
Nach oben